Deutsch als Zweitsprache für analphabetische Lerner - Weiterqualifizierung für DaZ-Lehrkräfte

Lehrkräfte in DaZ-Kursen für primäre und funktionale Analphabeten stehen vor besonderen didaktischen Herausforderungen: Die Vermittlung der mündlichen Deutschkenntnisse muss weitestgehend auf schriftliche Materialien verzichten und der Schriftspracherwerb soll professionell angebahnt werden. Für diese Aufgabe benötigen DaZ-Lehrkräfte weitergehende Kenntnisse über soziokulturelle und linguistische Charakteristika der Zielgruppen sowie auch über methodische Vorgehensweisen und spezifische Lernmaterialien für die zweitsprachliche Alphabetisierung.

Um bereits im DaZ-Bereich tätige Lehrkräfte auf die komplexen Anforderungen dieser Kurse inhaltlich und methodisch vorzubereiten und für den Umgang mit den verschiedenen Zielgruppen zu sensibilisieren, bietet das Herder-Institut der Universität Leipzig seit November 2008 die Möglichkeit, in einem Weiterqualifizierungslehrgang grundlegende Kenntnisse für die zweitsprachliche Alphabetisierungsarbeit und den Deutschunterricht mit analphabetischen Lernern zu erwerben und über ein Zertifikat des Bundesamtes anerkennen zu lassen.

Info-Flyer zum Lehrgang als Download [PDF, 2,3 MB]